Atempädagogik in der Gruppe


bewusst atmen

 

 

 

 

Im Sitzen, Stehen und manchmal auch im Liegen werden einfache, und doch sehr effektive Bewegungs-, Berührungs- und Stimmübungen, die keine Vorkenntnisse erfordern, achtsam ausgeführt. Im Nachspüren und verbalen Austausch werden die Wirkungen der Übungen auf den Körper, den Atem und die Stimmung bewusst gemacht und integriert.

 

 

 

Die Übungen fördern die Beweglichkeit, Gelenkigkeit, die natürliche aufrechte Haltung, die Wohlspannung der Muskulatur und Durchlässigkeit. Dadurch kann sich der Atem wieder mehr Raum nehmen und in seinen natürlichen Rhythmus kommen. 

Selbstregulationsprozesse werden angeregt und unterstützt. Gleichzeitig wird das Entstehen von innerer Ruhe, Vitalität, Wohlbefinden und Präsenz gefördert. Durch Achten auf das eigene Maß und Tempo können eigenverantwortlich ein Zuviel oder Zuwenig vermieden werden und der eigene Atem sowie die eigenen Regulationsmöglichkeiten bewusst erfahren werden.  

  • Für Erwachsene

 

 

Nach Vereinbarung:

  • Schnupperstunden/Workshops/Kurse für Unternehmen oder Vereine auch im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.
  • Workshops und Kurse (Abendtermine, Halb- und Ganztage) in Kooperation mit Styria vitalis für "Gesunde Gemeinden Steiermarks".

 


 

 

 

Für selbständiges Üben finden Sie Anleitungen und Wissenswertes zu atempädagogischen Übungen im Buch "Atem und Bewegung" von Norbert Faller, Springer Verlag, sowie weitere Informationen unter www.norbert-faller.com

 



Versicherte der SVAGW können im Rahmen der Gesundheitsförderung für Atempädagogik-Kurse oder Einzelstunden den Gesundheitshunderter in Anspruch nehmen. Nähere Informationen unter www.fitzumehrerfolg.at

 

Bauchatmung